-Anzeige-

Ottemeier Werkzeug- und Maschinentechnik:

Vollautomatische Fertigungslinie für Blechteile

Mit einem digitalen Exponat zeigt das Verler Unternehmen Ottemeier auf der FMB-Fachmesse für Maschinenbau einen Einblick in seine Innovationsstärke. Zu sehen sind die verschiedenen Bearbeitungsstationen einer vollautomatischen Fertigungslinie.

Die Ottemeier Werkzeug- und Maschinentechnik GmbH verbindet gerade im Sondermaschinenbau Kreativität mit Flexibilität. Wie leistungsfähig die hauseigenen Entwicklungs- und Konstruktionsteams sowie die Fertigung sind, zeigt das Verler Familieninternehmen auf der FMB. Hier erhalten die Besucher einen direkten Einblick in die verschiedenen Bearbeitungs-Stationen einer vollautomatischen Fertigungslinie für Blendrahmen und Türen.

Nahezu alle Kernkompetenzen in einem Projekt vereint

Viele verschiedene Module müssen perfekt ineinandergreifen, um Bauteile in einer komplexen Produktionsumgebung herzustellen. Ottemeier nimmt seine Gäste auf der FMB in einer digitalen Präsentation mit auf eine Reise durch die vollautomatische Fertigung. Zu allen Stationen, von der Coil-Anlage über den Stanzbereich mit sieben verschiedenen Stanzwerkzeugen, die Presse, den Platinenspeicher, den Rundtakttisch bis hin zum Handlings-Roboter mit zwei Abstapelplätzen, gibt es detaillierte Einblicke. Einen genaueren Blick wert ist schließlich das Werkzeugwechselregal. Der Maschinenbauer präsentiert hier ein ganz neues Werkzeugwechsel-Konzept für Stanz-Anwendungen, das die Rüstzeiten deutlich reduziert. Die digitale Präsentation beruht auf einem realen Kundenprojekt. Ottemeier-Geschäftsführerin Marion Ottemeier-Esken erinnert sich gern daran:

Vermittlung eines besonderen Unternehmensgeists

Ottemeier lebt in allen Unternehmensbereichen den Leitgedanken „Da, wo es drauf ankommt“. Dies gilt für den Bau einzelner Vorrichtungen und Werkzeuge genauso wie für die Konzeption und Fertigung komplexer, vollautomatischer Fertigungssysteme. Verfolgt wird jeweils ein pragmatischer Ansatz: Die Entwicklungen sollen dynamisch und leistungsfähig sein und weder zu viele, noch zu wenige Features enthalten. Natürlich will das Traditionsunternehmen diesen besonderen Unternehmensgeist auch in Bad Salzuflen vermitteln.
„Wir freuen uns schon darauf, auf der FMB viele neue Kontakte zu knüpfen und die Besucher mit unserem breit gefächerten Know-how sowie dem absoluten Anspruch an höchste Qualität zu überzeugen. Wir sind durch unsere Innovationskraft und die hohe Fertigungstiefe in der Lage, sehr schnell und individuell auf Kundenanforderungen einzugehen“, sagt Marion Ottemeier-Esken.

Weitere Informationen:
www.ottemeier.com und auf der FMB Halle 20, Stand A 22

AUCH INTERESSANT

Weitere Beiträge

Hendrik Richter zum Status quo der Immobilienmärkte

Die Daten von ImmoScout24 zeigen für das erste Quartal 2024 eine steigende Nachfrage auf dem Immobilienmarkt. Hendrik Richter, Geschäftsführer...

Digitale Dokumenten-Workflows im Mittelstand

Die Digitalisierung von Dokumenten-Workflows bietet insbesondere für Handwerksbetriebe und kleine und mittlere Unternehmen (KMU) zahlreiche Chancen und Vorteile. In...

Agenturgruppe in der Nische erfolgreich

Die FETTE BEUTE Gruppe zählt erstmalig zu der TOP 50 der inhabergeführten Agenturen Deutschlands. Das Ranking wird jährlich von...

Mit digitaler Souveränität verlieren wirtschaftliche Risiken ihren Schrecken: Open Source ist der Schlüssel

In einer Welt, die zunehmend von digitaler Technologie durchdrungen ist, ist die Frage nach unserer digitalen Unabhängigkeit von entscheidender...

„Am wirkungsvollsten ist es, wenn alle Beteiligten an einem Strang ziehen“

Barbara Lüder, Managerin Technik, Recht und Nachhaltigkeit im Verband der deutschen Messewirtschaft AUMA, über Klimaneutralität in der Messewirtschaft, wiederverwendbare...

E-Magazin