-Anzeige-

Gesundheit

Wie Elektrotherapie das Leiden von Millionen Rückenpatienten lindern kann

Rückenschmerzen sind weltweit verbreitet und nehmen stetig zu. Durch die hohe Anzahl der Betroffenen sind die Gesundheitssysteme erheblich belastet. Hinzu kommt, dass die Rückenschmerzen chronisch werden und zur Arbeitsunfähigkeit führen können. Viele bereits vorhandene Therapiemöglichkeiten und innovative Behandlungen wie die Elektrotherapie geben jedoch Anlass zur Hoffnung.

Aktuelle Studien zeigen folgende globale Situation:
• Weltweit waren bereits 2020 rund 619 Millionen Menschen von Rückenschmerzen betroffen.
• Zu den häufigsten Ursachen zählen Bewegungsmangel, Rauchen, Stress und Übergewicht.
• Laut Studie kann die Zahl der Betroffenen bis zum Jahr 2050 auf 843 Millionen steigen.

Die Fallzahlen sind nicht nur global alarmierend, sondern auch in Deutschland sehr hoch. Im „Journal of Health Monitoring, Special Issue 3/2021“ stellt das RKI die aktuellen Zahlen der Krankheitslast-Studie BURDEN 2020 vor. Demnach gehören vor allem Fehlbelastungen oder Erkrankungen von Knochen, Gelenken, Muskeln oder Nerven zu den Ursachen für die Rückenschmerzen, an denen 61,3% der Deutschen mindestens einmal im Jahr leiden. Bei 38,5% der Betroffenen strahlen diese sogar bis in die Beine aus.

Auswirkungen der Rückenschmerzen


Nicht nur die unmittelbar betroffenen Schmerzpatienten leiden, sondern auch die Gesellschaft ist davon betroffen. Personen mit Rückenschmerzen sind unter Umständen jahrelang durch die Schmerzen eingeschränkt und haben eine schlechtere Lebensqualität. Sie können nicht mehr Vollzeit oder sogar überhaupt nicht mehr arbeiten und auch im privaten Bereich ist das Wohlbefinden reduziert.
Dabei wären viele der möglichen Faktoren vermeidbar! Zu diesen Faktoren zählen laut einer Studie der Uni Frankfurt beispielsweise Fehl- und Überbelastung, Dauerstress oder Bewegungsmangel. Aber auch eine schlechte Ergonomie am Arbeitsplatz, die sich durch verstellbare Stühle oder Schreibtische einfach beheben lässt, zählt zu den Auslösern. Problematisch sind außerdem das Rauchen sowie Übergewicht.

Stetiger Anstieg der Rückenschmerzen prognostiziert
Die Aussichten der Studie, die eine Zunahme der Betroffenen auf 843 Millionen in rund 30 Jahren vorhersieht, sind alarmierend. Diese Zahl bedeutet eine erhebliche Belastung für die Gesundheitssysteme durch lang andauernde oder kostenintensive Behandlungen. Hinzu kommen die Einschnitte für die Wirtschaft, da eine verminderte Produktivität und Fehlzeiten bei der Arbeit zu erwarten sind. Zudem fällt mit krankheitsbedingt ausscheidenden Personen auch ein großes Fachwissen für die Betriebe weg.

Aufgrund der enormen Bedeutung der Rückenschmerzen für den Einzelnen und die Gesellschaft sind daher dringend wirksame Behandlungsmöglichkeiten und Präventions-Strategien notwendig. Hilfreich sind dabei nicht nur eine individuelle Behandlung mit Kraft- und Stabilisationstraining, Physiotherapie oder begleitende Verhaltens- oder Psychotherapien, sondern auch eine moderne Elektrotherapie.

Zukunftsweisende Behandlung mithilfe von Elektrotherapie

Als besonders effektiv und wirksam hat sich die Elektrotherapie herausgestellt. Dabei werden elektrische Signale dazu genutzt, die Muskulatur zu stärken und gleichzeitig die Schmerzen zu lindern. Aufgrund der positiven Wirkung wird die Elektrotherapie gerne neben den traditionellen Behandlungsmethoden ergänzend eingesetzt. Ein gutes Beispiel für eine gelungene Umsetzung ist die präventive Rückentherapieliege.
Alexander Scheck, CEO und Gründer der ATHLETIQO GmbH betont die Bedeutung von regelmäßiger Bewegung und gezieltem Krafttraining für einen gesunden Rücken. Sein Unternehmen hat die – reLounge – Rückentherapieliege entwickelt, die Massage, Training und Entspannung gleichzeitig leistet.
Sie kombiniert die elektrische Muskelstimulation (EMS) mit einer transkutanen elektrischen Nervenstimulation (TENS). Dadurch werden nicht nur Verspannungsschmerzen in Schulter und Nacken gelindert, sondern auch die Muskulatur gestärkt und die Durchblutung gefördert. Diese Therapieliege können Betroffene eigenständig zur Prävention oder Behandlung nutzen – ohne Nebeneffekte!
Laut Alexander Scheck wird die moderne Elektrotherapie bei Rückenschmerzen noch weiter an Bedeutung gewinnen und angesichts der steigenden Fallzahlen eine große Rolle spielen. Dank der effektiven Methode können die Betroffenen mit schnellen Erfolgen rechnen – eine gute Nachricht für alle Menschen mit Rückenschmerzen!

Beitragsfoto: © kevin 120415, Pixabay, https://pixabay.com/de/photos/r%C3%BCckenschmerzen-k%C3%B6rperschmerz-6949392)

AUCH INTERESSANT

Weitere Beiträge

„So autonom wie notwendig und so global wie möglich“

Nicht nur in der Logistik ist der Ruf nach mehr Resilienz in den letzten Jahren lauter geworden. Was das...

Fahrt aufnehmen für weniger CO2-Emissionen

Der Transport in Überseecontainern ist längst eine feste Größe in der globalen Logistik. Containerschiffe mit einem Fassungsvermögen mit bis...

„Wir schauen mit voller Vorfreude in die Zukunft“

Die Marschall GmbH & Co. KG begeht ihr 100-jähriges Firmenjubiläum. Wie sich das Unternehmen in den vergangenen Jahren gewandelt hat...

„Am wirkungsvollsten ist es, wenn alle Beteiligten an einem Strang ziehen“

Barbara Lüder, Managerin Technik, Recht und Nachhaltigkeit im Verband der deutschen Messewirtschaft AUMA, über Klimaneutralität in der Messewirtschaft, wiederverwendbare...

Digitalisierung als Gamechanger beim Recycling von Kunststoffen

Dr. Ron Brinitzer, Geschäftsführer kunststoffland NRW e.V., über die ressourcenschonende Kunststoffproduktion und wie die Digitalisierung beim Recycling von Kunststoffen...
×