Pioneers Club – Ort für neues Denken

Vor gut zwei Jahren ist der Pioneers Club in Bielefeld an den Start gegangen. Der Coworking-Space ist digital Hub, Unternehmensnetzwerk, Startup-Community, Ort für Inspiration und offen für vieles. Seine Motivation: Das Thema digitale Transformation in die Unternehmen zu transportieren. Eine Bilanz.

 

Neues Entdecken: Kinder lernen in der Digitalwerkstatt den Umgang mit Digitalisierung und neuen Technologien (Foto: HABA Digitalwerkstatt, Simon Vollmeyer)

Konzentriert schauen die Mädchen und Jungen auf ihre Tablets. Begeistert geben sie Befehle ein, mit denen sie Figuren auf dem Bildschirm bewegen. Schritt für Schritt programmieren sie so ein eigenes Computerspiel. Die Acht- bis Elfjährigen sind Teilnehmer eines Anfängerkurses, in dem das Erleben und Entdecken der kreativen Möglichkeiten digitaler Technologien im Fokus steht. An sechs Terminen treffen sie sich im Pioneers Club. An jenem Ort, an dem Startups und etablierte Unternehmen die Köpfe zusammenstecken, sich mit neuen Geschäftsideen und digitalen Geschäftsmodellen austauschen, versuchen bereits die Jüngsten in der digitalen Welt Fuß zu fassen.  Für Britta Herbst, Geschäftsführerin des Pioneers Club, sind die Coding-Kurse für Kinder ein Herzensprojekt. Die Kooperation mit der HABA Digital-Werkstatt in Lippstadt, die das Konzept entwickelt hat und die Kurse durchführt, ist für sie eine wichtige Mission.

„Kinder sollen frühzeitig den verantwortungsvollen Umgang mit Digitalisierung und neuen Technologien lernen. Wir sehen unsere Arbeit als Ergänzung zu den Lehrplänen der Schulen. Unsere Motivation ist es, über den Pioneers Club hinaus alle Kinder und deren Eltern zu erreichen. Bisher konnten wir 150 Jungen und Mädchen das Thema Programmieren näherbringen“, beschreibt Britta Herbst das in der Region einzigartige Konzept.

 

Britta Herbst, Geschäftsführerin des Pioneers Club

So wie hier nimmt der Pioneers Club auch bei seiner eigentlichen Tätigkeit eine Vorreiterrolle ein. Der Coworking-Space, vor zwei Jahren auf Initiative der dreier Unternehmer gestartet und von der Founders Foundation angeregt, hat eine Mission: Unternehmen bei der Bewältigung der digitalen Transformation zu unterstützen und Talente in der Region zu halten. In der Bielefelder Altstadt fand man einen außergewöhnlichen Ort, an dem Startups und regionale mittelständische Unternehmen zusammenkommen sollten, um sich der Herausforderung der Digitalisierung zu stellen, gemeinsam die mit der digitalen Transformation einhergehenden Veränderungsprozesse in neue Geschäftsideen und -modelle zu überführen und damit die digitale Wettbewerbsfähigkeit des Mittelstands zu fördern. „Wir müssen selbst aktiv werden, statt die gesellschaftliche Zukunftsaufgabe `Digitalisierung´ nur zu beobachten. Nur zusammen können wir diese Herausforderung meistern, nicht jeder für sich allein“, bringt Herbst das Ziel auf den Punkt.

Ideenfördernde Umgebung: Der Pioneers Club bringt mittelständische Unternehmen, Startups mit innovativen Geschäftsideen, internationale digitale Experten und Kreative zusammen. (Foto: Pioneers Club)

Namhafte Mittelständler haben damals bereits die Zeichen erkannt und im Club einen festen Arbeitsplatz „bezogen“. Sie sind bis heute dabei. Weitere sind hinzugekommen, 75 Mitglieder, Startups und Unternehmen, sind mittlerweile Teil der Community geworden. Auch die Anzahl der festen Arbeitsplätze ist gestiegen: Heute gibt es 80 vermietete und zusätzliche flexible Plätze – ein Zeichen dafür, das der Nutzen erkannt und die Chancen wahrgenommen werden. Viele der etablierten Corporates sehen hier, fernab der Unternehmenszentrale, ihren Showroom für die digitale Transformation und versprechen sich Wettbewerbsvorteile beim Recruiting für Millennials und Digital Experts. Die Startups wissen nicht nur den optimalen Arbeitsplatz, sondern auch die inspirierende Atmosphäre mitten im Start-up-Ökosystem der Region zu schätzen.

„Unternehmen von außerhalb sollen an unseren Veranstaltungsformaten teilhaben“

Über die Anmietung eines Arbeitsplatzes hinaus, haben Unternehmen die Möglichkeit, vom besonderen Spirit der Community zu profitieren. Dazu gehört zum Beispiel die Teilnahme an verschiedenen Veranstaltungsformaten. Workshops und Weiterbildungsangebote, die digitale Themen fokussieren, sind insbesondere auch für kleinere und mittlere Unternehmen eine gute Gelegenheit, kompakt und effektiv Wissen zu generieren und dieses ins eigene Business zu transportieren. Mit dem Digital Gym hat der Pioneers Club ein Format geschaffen, das sich intensiv mit konkreten Themen wie Design Thinking und Customer Centricity beschäftigt, und das praktisches Know-how für die Herausforderung Digitalisierung gibt. „Jedes Unternehmen hat hier die Möglichkeit, gezielt an ein interessantes Thema anzudocken und vom Wissen der ausgewählten Experten zu profitieren“, sagt Britta Herbst.

Mehr als ein Coworkingspace: Inspirierender Ort für Unternehmer und digitale Talente (Foto: Pioneers Club)

Know-how vermitteln und Impulse geben, das soll auch die Pioneers Academy, die im November stattfindet. Zielgruppe der fünftägigen Veranstaltung sind Führungskräfte, die hier das nötige Verständnis zum Thema Corporate Venturing, Digital Business sowie Business Model Innovation in Zeiten der Digitalisierung erhalten. „Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erleben konkret, was es heißt, den Wandel anzustoßen. Sie erfahren, was sie tun können, um künftig besser auf digitale Technologien zu reagieren und diese für sich wirtschaftlich zu nutzen“, beschreibt Britta Herbst das Konzept. Dazu holen die Bielefelder hochrangige Entrepreneurship-Professoren wie Dr. Carsten Zimmermann von der School of Business der University of San Diego, Dr. Sebastian Kortmann von der Universität Amsterdam und Dr. Jan Brinckmann von der ESADE Business School in Barcelona in den Club.

In den vergangenen zwei Jahren wurde viel experimentiert, Neues ausprobiert und neue Möglichkeiten geschaffen. „Uns ist es gelungen, durch sehr viele unterschiedliche Angebote Unternehmen für das Thema Digitalisierung zu sensibilisieren. Hier können sie erleben, was möglich ist, ihren eigenen Horizont erweitern und erfahren, wie andere sich dem Thema stellen“ zieht Britta Herbst ein positives Fazit. Oftmals sei schwierig, die eigenen Mitarbeiter für Veränderungen zu begeistern und sie mitzunehmen. „Die Erfahrung zeigt jedoch, dass zum Beispiel Mitarbeiter, die hier vor Ort arbeiten, mit anderen Menschen zusammenkommen und sich austauschen, die Dinge von einer anderen Perspektive betrachten und diese neue Sichtweise ins Unternehmen tragen“, so die Geschäftsführerin. Der Pioneers Club sei daher für viele ein Ort, der Raum für neue Ideen und Denkweisen schaffe.

Weitere Informationen: www.pioneers.club

Kontext
Der Pioneers Club hat seit Gründung vor zwei Jahren eine Menge Impulse in Richtung digitale Transformation gesetzt. Zu seinen Veranstaltungen konnten die Bielefelder Facebook und Google verpflichten, außerdem war der Club Mitveranstalter der Google.io in 2018 und 2019. Neben einem eigenen Job-Portal stehen ein Showroom für Film- und Fotoaufnahmen sowie eine Eventfläche mit Klimaanlage sowie Besprechungsräume zur Anmietung zur Verfügung. Die Fläche des Clubs wuchs von 800 auf 1300 Quadratmeter. Außerdem wurde in die technische Ausstattung investiert: die Räumlichkeiten verfügen über E-Wlan und im Workshop-Raum steht ein 86 Zoll großes Multi-Touch Panell zur Verfügung. Der Pioneers Club ist Open Innovation City Partner und wurde für seine Familienfreundlichkeit ausgezeichnet.