Kultur Räume Gütersloh: Auf dem Weg in die Zukunft

Ralph Fritzsche, Kaufmännische Betriebsleitung der Kultur Räume Gütersloh

Stadthalle und Theater Gütersloh präsentieren sich seit Längerem unter der Dachmarke Kultur Räume Gütersloh. Um sich für die Zukunft noch stärker aufzustellen, wurde in den letzten Jahren vieles bewegt. Eine Bilanz von Ralph Fritzsche, Kaufmännische Betriebsleitung.

Durch das Zusammenwirken von Theater und Stadthalle können Sie eine Vielzahl unterschiedlicher Veranstaltungen anbieten. Welche Bilanz ziehen Sie für dieses Jahr? Welche Formate wurden besonders nachgefragt?

Ralph Fritzsche: Wenn wir von unserem reinen Vermietgeschäft ausgehen, fällt auf, dass die Nachfrage der Konzertveranstalter speziell für Comedy und Kabarett jährlich steigt. Das liegt sicher auch daran, dass wir in der Stadthalle zum einen den Kleinen Saal mit 360 oder den Großen Saal mit annähernd 1.000 Sitzplätzen anbieten können. So hat hier der Veranstalter zwei gute Alternativen zur Auswahl. Zudem stehen ausreichend Garderoben für die Künstler und ein eigener Raum für Catering zur Verfügung. Also ideale Voraussetzungen.
Ansonsten zeigt sich bei den angefragten Formaten genau das, was die Kultur Räume in ihrer Bandbreite ausmacht. Neben den besagten kulturellen Veranstaltungen, sind dies Tagungen und Vorträge im kleinen Rahmen bis zu großen Kongressen mit angegliederten Fachmessen und Workshops sowie Publikumsmessen. Dort stehen vor allem Jobbörsen hoch im Kurs, was das Interesse der Firmen bekundet, sich einer Vielzahl von Bewerbern direkt präsentieren zu können. Auf insgesamt 3.000 Quadratmetern finden sie hier die ideale Präsentationsfläche.
Auch Privat- und Firmenfeiern erfreuen sich nach wie vor großer Beliebtheit. Die Skylobby im Theater bietet für bis zu 160 Gäste ein ganz besonderes Highlight. Aber auch für große Unternehmensfeiern mit bis zu 1.200 Personen bieten wir Platz.

Die Stadthalle wird zurzeit außen saniert. Was bedeutet das für Kunden und Besucher?

Ralph Fritzsche: Die Außensanierung schließt, nach der Innensanierung, nun das Gesamtprojekt ab, sodass wir auch in Zukunft unseren Kunden und Besuchern ein modernes Veranstaltungszentrum bieten können – für Gütersloher, die Region OWL und darüber hinaus.
Unsere Kunden und Besucher haben nur punktuell mit Einschränkungen zu rechnen. Ansonsten läuft der Betrieb der Stadthalle wie gewohnt weiter. Auch hier kommt uns unser großes Raumangebot und die Nähe der beiden Häuser zugute. So können wir, in enger Absprache mit unseren Kunden, Veranstaltungen auch mal in einen anderen Raum verlegen, als sie es gewohnt sind, und auch neue Ideen können dadurch entstehen. Dieser intensive Austausch bewirkt, dass wir unsere Auslastung trotz Sanierung halten konnten. Veranstaltungen in den Abendstunden und am Wochenende sind vom zeitweise auftretenden Baulärm übrigens nicht betroffen. Anfragen nehmen wir natürlich nach wie vor sehr gerne entgegen.

Der Veranstaltungsmarkt in der Region ist stark umkämpft. Wie heben Sie sich von Ihren Mitbewerbern ab? Womit können Sie punkten?

Ralph Fritzsche: Die Kultur Räume Gütersloh bieten mit ihren beiden gegenüberliegenden Häusern ein einzigartiges Angebot an Räumlichkeiten jeder Größe und für jeden Anlass, die sich wunderbar untereinander kombinieren lassen. Dadurch entstehen oft neue und spannende Veranstaltungskonzepte – Vortrag in der Stadthalle und anschließend Party in der Skylobby des Theaters oder Vortrag im Theatersaal und Abschlussveranstaltung mit Bühnenprogramm im Kleinen Saal der Stadthalle. Die umfassenden Sanierungsarbeiten der Stadthalle, einhergehend mit neuster Technik, sprechen für sich und werden durch die Räume des Theaters, das auch einfach schon durch seine Architektur besticht, ergänzt. Zudem sind wir per Auto oder Zug schnell erreichbar und liegen zentral in der Innenstadt. Das bedeutet kurze Wege zu den Hotels und Freizeitangeboten, falls gewünscht. Allem voran steht sicherlich auch unser hoher Service- und Dienstleistungsgedanke, der dazu beiträgt, dass wir uns nicht nur über langjährige und treue Stammkunden freuen, sondern auch immer wieder neue Kunden von uns begeistern können.

Was ist ihr Fazit?

Ralph Fritzsche: Dass wir als Kultur Räume Gütersloh da stehen, wo wir jetzt sind, haben wir den Menschen zu verdanken, die mit der gleichen Leidenschaft unsere Veranstaltungen besuchen, sich für das kulturelle Leben in Gütersloh einsetzen, bei uns feiern und tagen, uns unterstützen, mit ihren Ideen und Anregungen bereichern und nicht zuletzt, uns ihr Vertrauen schenken. Daher gilt unser großer Dank allen unseren Besuchern und Kunden, Unterstützern und Sponsoren, Lieferanten und Dienstleistern und ganz besonders unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die mit viel Herzblut und vollem Einsatz jeden Tag ihr Bestes geben.

Weitere Informationen: www.kultur-räume-gt.de

Kultur Räume Gütersloh
Die Innenräume der Stadthalle wurden nicht nur nach aktuellen Sicherheitsstandards saniert, sondern bekamen zudem eine warme, helle Optik. Auch die komplette Technik wurde auf den neusten Stand gebracht. Die Webseiten von Stadthalle und Theater erhielten einen kundenfreundlichen Auftritt mit virtuellen Rundgängen und 360 Grad-Ansichten der Räume. Um das Profil der Kultur Räume Gütersloh zu schärfen, setzt man zudem ausschließlich auf die Dachmarke, die eine Klammer für die beiden Locations Stadthalle und Theater bildet und die Vielfältigkeit des Angebotes im kulturellen Bereich sowie für den Tagungs- und Kongressmarkt aufzeigt.
Anzeige