Koch International

Sechs Standorte zu einem virtuellen Lager vereint

Die Installation einer neuen Lagerverwaltungssoftware optimiert den Warenfluss bei Koch International. 

Als serviceorientierter Dienstleister entwickelt Koch International für Kunden unterschiedlicher Branchen individuell zugeschnittene Transport- und Logistikkonzepte: Vom nationalen Stückguttransport und Europaverkehren über See- und Luftfracht bis hin zur kompletten Lagerlogistik. So verfügt das Osnabrücker Unternehmen innerhalb Deutschlands über sechs eigene Logistikstandorte und mehrere angemietete Objekte. Aktuell lagern dort rund 7.000 bestandsgeführte Artikel von rund 50 unterschiedlichen Wareneigentümern auf 70.000 Stellplätzen.

Koch International

Mehr als 7.000 bestandsgeführte Artikel befinden sich auf über 70.000 Stellplätzen an den verschiedenen Logistikstandorten.

Um Kunden noch mehr Flexibilität und Effizienz in der Lagerlogistik zu ermöglichen, führte das Unternehmen in diesem Sommer eine neue Lagerverwaltungssoftware ein.

Das System sollte sich sowohl auf neue Wareneigentümer als auch Standorte erweitern lassen können, Prozesssicherheit durch Automatisierung gewährleisten, Prozesstransparenz schaffen und die Durchlaufzeit verkürzen, um den Durchsatz zu steigern. Die Software musste daher vielfältige, über gewöhnliche Standardfunktionalitäten hinausgehende Sonderfunktionen abbilden können, die ein Logistikdienstleister zwingend benötigt. Zu den Herausforderungen zählte insbesondere, dass viele Kunden mit unterschiedlichsten Artikelspektren und stark variierenden Lieferspitzen eine große Dynamik und Inhomogenität im Lager erzeugen.

Die passende Lösung bot das Lagerverwaltungssystem PROLAG®World der CIM GmbH aus Fürstenfeldbruck. Eine modulare Struktur basierend auf einem leistungsfähigen Standard sowie logistikzentrumsübergreifende Verwaltungsmöglichkeiten entsprachen den Anforderungen von Koch International an eine intelligente Lagerlogistik.

Standortunabhängigkeit für schnelleren Durchlauf
Das von CIM entwickelte, individuell konfigurierbare Programm fasst die unterschiedlichen Logistikstandorte von Koch International aus Kundensicht zu einem „virtuellen Lager“ zusammen. Diese innovative, logistikzentrumsübergreifende Verwaltung leistet einen wesentlichen Beitrag zur Vereinfachung und Beschleunigung der Lagerprozesse. „Mit dem standortübergreifenden Management von Stammdaten, etwa dem Artikel- oder Nachbevorratungsstamm von Wareneingängen und Warenausgängen, sorgen wir für deutlich schnellere Auslieferungen“, erklärt Uwe Fieselmann, Geschäftsführer bei Koch International.

Ist beispielsweise ein Artikel am Hauptstandort nicht verfügbar, wird dieser ab sofort systemgestützt von einem anderen Standort aus direkt an den Kunden versendet. Weder eine Nachbevorratung noch ein Crossdocking am Hauptstandort sind hierfür nötig.

Koch International

Mehr Flexibilität und Effizienz in der Lagerlogistik: Eine neue Lagerverwaltungssoftware macht es möglich. Fotos: Koch International

Neben dem direkten Versand können Mitarbeiter von Koch International im System auch manuelle oder auftragsbezogene Nachbevorratungen auslösen. Die Nachbevorratung funktioniert dabei wie eine reguläre Auslagerung einschließlich passender Frachtpapiere am Quellstandort mit anschließender Wiedereinlagerung im jeweiligen Hauptlager des Kunden. Muss es schnell gehen, kann im Hauptlager ohne Zwischenlagerung ein Crossdocking direkt vom Wareneingang zum Warenausgang erfolgen. Per Nachbevorratung können Mitarbeiter in PROLAG®World zudem pro Artikel und Hauptstandort Mindestbestände definieren, damit immer genug Ware verfügbar ist. Wird der Mindestwert erreicht, löst die Software automatisch eine Bestellung aus.

„Wir konnten die Projektziele dank unseres flexiblen Standards schnell und zuverlässig erreichen. Koch International kann nun noch schneller, strukturierter und transparenter als zuvor agieren und darüber hinaus sogar umfangreiche Anpassungen im System eigenständig vornehmen“, zieht Alexander Müller, Projektleiter der CIM, ein positives Fazit.

Weitere Informationen: www.koch-international.de