Crefo Factoring Westfalen – Planbare Liquidität und Entlastung

Die Crefo Factoring Westfalen bietet vielen Unternehmen ein wichtiges Werkzeug, um im harten Wettbewerb besser zu bestehen und auch längere Zahlungsziele von Kunden akzeptieren zu können. Jean-Pierre Reinecke, Inhaber der JP Logistic, setzt auf die Finanzierungslösung der Münsteraner Spezialisten und erklärt warum.

Herr Reinecke, in welchem Bereich sind Sie tätig?

Jean-Pierre Reinecke, Inhaber der JP Logistic: „Im Vertrieb sind wir hinsichtlich der Zahlungsziele flexibler geworden, ohne die eigene Zahlungsfähigkeit zu belasten.“

Jean-Pierre Reinecke: Wir sind ein Unternehmen aus der Logistikbranche und bieten einem festen Kundenstamm hochwertige Transportlösungen, auch europaweit, an.

Wie kamen Sie auf Crefo Factoring?

Jean-Pierre Reinecke: Ich wollte ein weiteres Geschäft aufbauen, stieß aber immer mehr an meine Grenzen. Die Tankpartner buchen unabhängig von meinen Zahlungseingängen ab. Löhne sollen pünktlich gezahlt werden, denn zuverlässige Fahrer sind Mangelware. Zudem forderten unsere Kunden immer längere Zahlungsziele, so dass der zu überbrückende Zeitraum vom Zahlungseingang des Kunden und der Bezahlung des Lieferanten kontinuierlich anstieg. Da habe ich nach alternativen Finanzierungen gesucht und bin auf das Thema Factoring gestoßen. Die Crefo Factoring als Anbieter in der Region hat sehr schnell und professionell reagiert. Wir haben sehr effektiv und unkompliziert einen Weg für die Zusammenarbeit gefunden.

Was hat sich seit Ihrer Entscheidung für Factoring im Unternehmensalltag verbessert?

Jean-Pierre Reinecke: Es ist vieles leichter geworden. Die Auswirkungen bemerkten wir schnell. Wir mussten nicht mehr schauen, wann unsere Kunden zahlen und uns um das Mahnwesen kümmern. Dadurch erfuhren wir eine starke Entlastung. Einen Mitarbeiter im Büro für das Debitorenmanagement mit Mahnwesen brauchen wir nicht. Das spart Kosten und wirkt sich positiv auf das Betriebsergebnis aus. Somit hatten wir mehr Zeit, uns auf das Kerngeschäft zu konzentrieren und so Neukunden und Wachstum zu generieren. Die planbare Liquidität hält uns den Rücken frei. Im Vertrieb sind wir hinsichtlich der Zahlungsziele flexibler geworden, ohne die eigene Zahlungsfähigkeit zu belasten. Dadurch konnte ich sicherlich das ein oder andere Projekt gewinnen – ein ganz entscheidender Vorteil von Factoring.

Wodurch profitieren Sie am meisten?

Jean-Pierre Reinecke: Neben der Entlastung ist das sicherlich die Liquidität. Ich kann neue Aufträge generieren und habe zusätzlich einen Forderungsausfallschutz für den worst case. Meine Liquidität kann ich jetzt unabhängig vom Zahlungsverhalten meiner Kunden planen und habe keine Engpässe mehr. Die Kosten sind im Verhältnis zum Nutzen geringer geworden und wirken sich positiv auf mein Betriebsergebnis aus. Das alles ist für mich entscheidend.

Wie haben Ihre Geschäftspartner darauf reagiert?

Jean-Pierre Reinecke: Die meisten haben darauf gar nicht reagiert, weil Factoring heutzutage nichts Ungewöhnliches mehr ist. Für den Kunden ändert sich außer der neuen Bankverbindung und einem Hinweis auf der Rechnung nichts. So verkaufe ich das Ganze positiv. Eine Mahnung vom Factor finde ich persönlich nicht schlimm. Das zeigt, dass man sein Geschäft in professionelle Hände gelegt hat. Lieferanten bieten uns gerne Skonto an und dies erhöht noch unser Einsparpotential. Unter dem Strich profitieren alle Seiten: Ich kann dem Kunden ein längeres Zahlungsziel einräumen und bin trotzdem liquide. Der Kunde sieht das generell als Vorteil und mein Lieferant ist auch zufrieden.

Was antworten Sie Kunden, die Vorurteile gegenüber Factoring haben?

Jean-Pierre Reinecke: Er soll mutig sein! Unsere positive Entwicklung von Liquidität und Wachstum wird positiv wahrgenommen. Wir sind von keiner Bank abhängig. Der Nutzen einer modernen Zahlungsmöglichkeit außerhalb der Bank ist da sicherlich ein Teil des Erfolgs. Kurzum: Ich kann nur jedem empfehlen, ein Gespräch mit der Crefo Factoring zu suchen. Es lohnt sich wirklich!

Weitere Informationen: https://www.crefo-factoring.de

Geschäftsführer und Factoringspezialist Thomas Klinge: „Unser Perfactoring bietet den Unternehmen eine optimal abgestimmte Finanzdienstleistung.“