Brandschutz im Betrieb und Büro: Sicherheit für Mensch, Produktion und Umwelt

Vorbeugender Brandschutz ist nicht nur wichtig für jeden Betrieb, er sichert auch die Existenz von Unternehmen.

CWS Servicetechniker wartet eine Rauchabzugsanlage auf einem Dach.

Brandschutz ist Managementaufgabe. Arbeitgeber, egal ob Unternehmer oder Geschäftsführer, sind verantwortlich für den Brandschutz im Betrieb und Büro. Unabhängig davon, ob die Firma im eigenen Gebäude arbeitet oder eingemietet ist. Diese Aufgabe kann ganz oder teilweise an Führungskräfte, Fachkräfte für Arbeitssicherheit, Brandschutzbeauftragte, Sicherheits- beauftragte und Beschäftigte übertragen werden.

Wie wichtig vorbeugender Brandschutz im Betrieb ist, zeigen die Zahlen: (Siehe auch https://www.ihk-trier.de/p/Betrieblicher_Brandschutz-2024.html)

  • 43 % werden insolvent nach einem Brand in der Firma: Kunden wandern während einer Betriebsunterbrechung ab, Marktanteile gehen verloren, Mitarbeiter müssen entlassen werden.
  • 200 Großbrände gibt es schätzungsweise jedes Jahr in Deutschland
  • 500.000 Euro Brandschaden entstehen mindestens je Großbrand

Betrieblicher Brandschutz ist vielfältig
Der betriebliche Brandschutz ist vielfältig. Experten empfehlen, mit gezielten Fragen zu überprüfen, wie es um den Brandschutz im eigenen Betrieb steht: Wird bei einem Umbau das Brandschutzkonzept beachtet? Belegt die IT die Kabeltrassen auch entsprechend den Vorgaben, damit einem Feuer vorgebeugt wird? Werden die Brandschutztüren regelmäßig fachgerecht gewartet? Sind die Brandabschottungen in Wänden und Decken korrekt ausgeführt, um den Durchtritt von Flammen und Rauch in anderen Bereichen zu verhindern? Wird die Brandmeldeanlage quartalsweise gewartet? Sind mindestens fünf Prozent der Belegschaft als Brandschutzhelfer ausgebildet? Das alles und noch viel mehr dient dem Schutz von Menschen, Produktion und Umwelt. Wartungs- und Prüfintervall sind gesetzlich, behördlich oder durch den Hersteller genau festgelegt und einzuhalten.

Wartung einer Brandmeldeanlage durch einen CWS Servicetechniker.

Überblick der Wartungsintervalle
Bei allen Brandschutzeinrichtungen ist es zwingend notwendig, diese regelmäßig zu überprüfen und Wartungsintervalle einzuhalten. Spätestens im Fall eines Brandes möchten Versicherungen und Behörden entsprechende Nachweise sehen.
Diese Wartungen dürfen nur durch qualifizierte Fachfirmen bzw. Personen mit Sachkunde durchgeführt werden. Entsprechende Nachweise sollten direkt vorgezeigt werden können. Experten empfehlen regelmäßig (in den meistens Fällen reicht monatlich) eine Begehung im Betrieb und Büro durchzuführen und den Zeitpunkt der nächsten Wartung der Brandschutzeinrichtungen zu kontrollieren. Die Brandschutzspezialisten der CWS haben ein kostenloses Wartungsposter entwickelt, das einen Überblick zu allen Wartungs- und Prüfintervallen gibt.
Download: https://www.cws.com/de-DE/media/3402/download

Hilfestellung zum betrieblichen Brandschutz
Die Niederlassung Bielefeld der CWS Fire Safety GmbH hat rund 30 Jahre Erfahrung im betrieblichen Brandschutz und unterstützt bereits zahlreiche Unternehmen in Westfalen.
Weitere Informationen: cws.com/firesafety.

-Anzeige-